Startseite » OGO Trockentrenntoilette Erfahrungen
OGO Trockentrenntoilette im Hymer ML-T

OGO Trockentrenntoilette Erfahrungen

Die Wahl, unsere Kassettentoilette im Wohnmobil durch eine OGO Trockentrenntoilette zu ersetzen, war eine Entscheidung, die wir nicht bereut haben. Als leidenschaftliche Camper, die die Natur lieben, war uns die Suche nach einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Toilettenlösung ein wichtiges Anliegen. Die OGO Trenntoilette überzeugte uns mit ihren zahlreichen Vorteilen, darunter die effiziente Trennung von Feststoffen und Flüssigkeiten, Geruchsfreiheit und Benutzerfreundlichkeit. Die Möglichkeit, die Toilette selbst einzubauen, stellte sicher, dass wir die Installation nach unseren eigenen Vorstellungen gestalten konnten, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führte. Während unserer Reise nach Spanien haben wir die OGO Trenntoilette Entscheidung immer wieder bestätigt gefunden, da sie unseren Camping- und Reisekomfort erheblich verbessert hat. Wir hoffen, dass unsere OGO Trockentrenntoilette Erfahrungen anderen Campern bei ihrer eigenen Entscheidungsfindung helfen können

OGO Trockentrenntoilette selbst einbauen

Die Installation der OGO Trockentrenntoilette verlief reibungslos und dauerte etwa 3 Stunden. Für handwerklich versierte Personen ist der Einbau gut machbar und erspart den Aufwand und die Kosten eines professionellen Einbaus. Der vorhandene Strom der Thetford Toilette, der das Rührwerk der Toilette antreiben sollte, erwies sich anfangs als ideal, stellte sich jedoch später als Irrtum heraus. Die beiliegende Anleitung war verständlich und bot klare Schritt-für-Schritt-Anweisungen, sodass selbst Laien in der Lage sein sollten, die Toilette erfolgreich zu installieren.

Bevor ihr die Toilette am Boden festschraubt, macht eine Sitzprobe, und überprüft ob alle Schränke aufgehen. Beachtet auch das ihr mit dem Fahrzeug nicht immer eben steht und der Toilettendeckel zufallen könne. Deshalb die Toilette lieber etwas weiter nach vorne rutschen damit der Toilettendeckel beim schief stehen nicht zufällt.

OGO Trockentrenntoilette im ML-T
OGO Trockentrenntoilette im ML-T

Die Vorteile der OGO Trockentrenntoilette

Die OGO Trockentrenntoilette ist eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Chemietoiletten. Schon nach den ersten Wochen unserer Reise durch Frankreich, sind wir von den zahlreichen Vorteilen überzeugt. Im Vergleich zur Chemietoilette bietet die OGO eine sauberere und umweltfreundlichere Lösung. Sie ermöglicht uns länger Autark zu campen, weil wir mit dem Feststoffbehälter ca. 2 Wochen auskommen. Eine Möglichkeit dern Flüssigkeitsbehälter täglich zu entleeren besteht fast immer.

Effiziente Trennung von Feststoffen und Flüssigkeiten

Die Trennung von Feststoffen und Flüssigkeiten in der Toilette hat uns überzeugt. Die Effizienz und Geruchsfreiheit dieser Lösung sind erstaunlich. Es ist und war keine unangenehme Geruchsbelästigung vorhanden, selbst dann nicht, als wir den eingebauten Lüfter vorübergehend deaktiviert hatten. Das Geräusch des Lüfters ist minimal und stört uns nicht beim Schlafen. Aufgrund der besseren Luftzirkulation, die den Trocknungsprozeß im Feststoffbehälter fördert, haben wir den Lüfter jedoch wieder aktiviert.

Benutzerfreundlichkeit und Komfort der Trockentrenntoilette

Benutzerfreundlichkeit der Toilette. Das kleine Geschäft kann bequem erledigt werden, und die Klappe, die den Feststoffbehälter verschließt, sorgt dafür, dass man nicht in den Behälter sehen muss.

Das tägliche Entleeren des Flüssigbehälters ist praktisch und unkompliziert. Der Behälter verfügt über einen Tragegriff und einen Deckel, ist undurchsichtig und somit ist der Inhalt vor Blicken geschützt.

OGO Trockentrenntoilette Sitz
OGO Trockentrenntoilette Sitz

Das tägliche Entleeren des Flüssigbehälters ist praktisch und unkompliziert. Der Behälter verfügt über einen Tragegriff und einen Deckel, ist undurchsichtig und somit ist der Inhalt vor Blicken geschützt.

Komfortables Sitzerlebnis und Privatsphäre

Die Benutzung der OGO Trockentrenntoilette erweist sich als äußerst angenehm und komfortabel. Das Sitzerlebnis auf dieser Toilette ist im Vergleich zu herkömmlichen Campingtoiletten überzeugend. Sowohl das kleine als auch das große Geschäft gestalten sich mühelos. Insbesondere meine Frau schätzt die Bequemlichkeit, die diese Toilette bietet, und kann das kleine Geschäft problemlos verrichten. Sie setzt sich leicht nach vorne, um die optimale Position zu finden. Was die OGO Trockentrenntoilette besonders angenehm macht, ist die Tatsache, dass beim kleinen Geschäft der Blick nicht in den Feststoffbehälter fällt. Dieser ist durch eine Klappe verschlossen, wodurch die Privatsphäre und das allgemeine Wohlbefinden während der Nutzung gewahrt bleiben. Diese Eigenschaft hat sich als äußerst praktisch erwiesen und trägt dazu bei, dass die Toilette besonders nutzerfreundlich ist.

Leichte Entleerung und Reinigung des Feststoffbehälters

Die Reinigung des Feststoffbehälters der OGO Trenntoilette ist ein wichtiger Teil der Wartung, und wir haben eine Methode gefunden, die für uns gut funktioniert. Nachdem wir den Feststoffbehälter entleert haben, greifen wir zur groben Vorreinigung auf das Grauwasser zurück, insbesondere wenn keine Entsorgungsstation oder ein Wasseranschluss in der Nähe ist. Zu diesem Zweck haben wir eine Spülbürste besorgt, mit der wir den Behälter grob reinigen.

Reinigung der OGO Trocktrenntoilette
Reinigung der OGO Trocktrenntoilette

Anschließend wird der Behälter mit Wasser gründlich nachgespült. Obwohl wir grundsätzlich eine gründliche Reinigung bevorzugen, haben wir festgestellt, dass es in einigen Fällen nicht unbedingt notwendig ist. Nach dem Entleeren war der Behälter oft bereits so gut wie sauber, was uns gelegentlich erlaubt, auf eine umfassende Reinigung zu verzichten. Diese effiziente Reinigungsmethode hat sich als praktisch erwiesen und spart Zeit und Wasser.

Kokosziegel für die Trockentrenntoilette ansetzen

Das erstmalige Befüllen des Feststoffbehälters mit den gekauften Kokosziegeln erwies sich für uns als eine unsichere Angelegenheit. Wir stießen im Internet auf unterschiedliche Anleitungen zur richtigen Vorgehensweise.

OGO Trockentrenntoilette Kokosflocken
OGO Trockentrenntoilette Kokosflocken

Einige empfahlen, einen ganzen Kokosziegel mit 1 Liter kochendem Wasser aufquellen zu lassen, während andere 2 Liter kaltes Wasser vorschlugen. Diese Vielfalt an Informationen verunsicherte uns zunächst, und wir waren uns nicht schlüssig, welche Methode die beste sein sollte. Nach einigen Experimenten und Erfahrungen haben wir unsere eigene Methode entwickelt.

Das Befüllen des Feststoffbehälters


Inzwischen haben wir eine Methode gefunden, mit der wir sehr zufrieden sind. Wir nehmen einen ganzen Kokosziegel und weichen ihn mit ca. 1 Liter kalten Wasser auf. Beim Befüllen des Feststoffbehälters stellen wir sicher, dass das Rührwerk mit den Kokosfasern knapp bedeckt ist. Den Rest bewahren wir in einer Plastiktüte auf.

OGO Trocktrenntoilette mit Kokosziegel füllen
OGO Trocktrenntoilette mit Kokosziegel füllen

Wir sind der Ansicht, dass es besser ist, etwas weniger Wasser zu verwenden, da dieses lediglich zum Aufquellen der Fasern dient und keine direkte Auswirkung auf die Funktionsweise des Feststoffbehälters hat. Es ist definitiv besser, die Fasern etwas trockener zu belassen, da sie ja die Feuchtigkeit binden sollen. Mit dieser Methode haben wir gute Ergebnisse erzielt und können eine zuverlässige und geruchsfreie Funktion unserer OGO Trockentrenntoilette gewährleisten

Achtet auf den richtigen Kabelquerschnitt: Wir hatten ein zu dünnes Kabel verbaut

Die Benutzung der OGO Trockentrenntoilette stellte uns vorübergehend vor eine unerwartete Herausforderung. Schon nach einigen Rührvorgängen bemerkten wir, dass sich das Rührwerk etwas schwerfällig anhörte. Sollte der Feststoffbehälter bereits seine Kapazitätsgrenze erreicht haben? Wir dachten daran, den Feststoffbehälter frühzeitig zu leeren, doch dies widersprach dem Sinn einer Trockentrenntoilette, die eigentlich längere Nutzungszeiträume ermöglichen sollte. Deshalb gelangten wir zu der Vermutung, dass der Motor keine ausreichende Leistung erhält.

Nach eingehender Überprüfung der Verkabelung stellten wir fest, dass das Problem tatsächlich von dort stammen mußte. Die ursprünglich verwendeten Kabel, die noch von der vorherigen Thetford Toilette stammten, erwiesen sich als zu dünn, um ausreichend Strom zum Motor zu transportieren. Dieser Mangel an Leistung beeinträchtigte die Effizienz des Rührwerks. Unsere nächste Herausforderung bestand deshalb nun darin, ein Kabel mit dem richtigen Querschnitt zur Toilette zu verlegen, um diese wieder in vollem Umfang nutzen zu können.

Woher 12 Volt für die OGO Toilette nehmen? Die Lösung lag in der Heckgarage

Unsere Suche nach einer Lösung für das Kabelproblem führte uns zu einer unerwarteten Entdeckung. Bereits vor drei Jahren hatten wir in unserer Heckgarage zwei 12-Volt-Steckdosen installiert, um unsere Kompressorkühlbox zu betreiben und Akkus aufzuladen. Glücklicherweise hatte ich die Kabel damals selbst verlegt und wusste daher genau, wie sie im Boden verliefen. Diese Vorkenntnisse erwiesen sich als äußerst nützlich.

Wir kappten eines dieser Kabel und leiteten es geschickt zur Toilette, um dort eine zusätzliche Stromquelle zu schaffen. Ein Test an der OGO Trockentrenntoilette bestätigte unseren Erfolg, das Rührwerk funktionierte nun wesentlich effizienter und kraftvoller. Im Nachhinein stellten wir fest, dass es ratsam gewesen wäre, die Einbauanleitung der OGO Trockentrenntoilette genauer zu lesen, denn dort wurde der richtige Kabelquerschnitt bereits genannt. Egal, die Hauptsache ist doch, dass die Toilette nun optimal funktioniert.

Verbesserungsvorschläge für die OGO Trockentrenntoilette

  • Der Knopf für das Rührwerk, der gleichzeizig die Kontrollanzeige für den Flüssigkeitsbehälter ist und sich seitlich an der Toilette befindet, könnte besser platziert sein, da in den Wohnmobilbädern/ -toiletten doch oft sehr enge Platzverhältnisse vorherrschen.
  • Ebenso wäre es wünschenswert, dass der Dichtungsring für den Flüssigtank nicht an der Vorderkante des Gehäuses streift, wenn die Bowl (so nennt man das Oberteil) geschlossen wird.
  • Ein weiterer kleiner Nachteil ist die Unzuverlässigkeit des Sensors für den Flüssigbehälter, der gelegentlich anzeigt, dass er voll sei, obwohl er gerade geleert worden war.
  • Besserer Halt der Bowl (Toilettenbrille) wenn sie nach oben geklappt wird, um den Flüssigkeitsbehälter zu leeren. Diese fällt fast immer herunter und wir möchten da keine Finger dazwischen haben.

Wie ist der Support mit OGO bei einem Defekt?

Ein kleines Problem, das wir mit der OGO Trockentrenntoilette hatten, war das Abbrechen eines winzigen Plastikteils an der Unterseite der Bowl, das zur Befestigung des Schiebers für das große Geschäft dient. Wir sind der Meinung, dass diese Plastiknase zu klein und anfällig für Brüche ist. Eine etwas robustere Konstruktion wäre hier wünschenswert und eine etwas größere Nase würde die Kosten in der Herstellung sicherlich nicht beeinflussen. Man sollte bedenken, dass hier eine Schraube eingedreht wird, die den Kräften beim Öffnen des Schiebers stand halten muss.

Aufgrund dieses Defektes nahmen wir Kontakt zum Hersteller auf. Die Antwort des Supports erfolgte innerhalb von zwei Tagen, und sie entschuldigten sich für das Problem. Da wir uns jedoch auf einer langen Europareise befinden, gestaltet sich die Reparatur komplizierter. Der Hersteller bot an, das Ersatzteil nach Spanien zu senden, vorausgesetzt, wir würden die Versandkosten von 14,95 Euro tragen, da nur der Versand innerhalb Deutschlands kostenlos sei. Wir stimmten diesem Vorschlag schließlich zu, brachten jedoch unser Unverständnis zum Ausdruck.

Vielen Dank für Ihre Nachricht und bitte entschuldigen Sie die verspätete Rückmeldung.
 
Das Abbrechen des Teils an besagter Schiene ist natürlich unhaltbar. Da diese direkt am Toilettenkopf gebrochen ist, muss die komplette Bowl ausgetauscht werden. Gerne schicke ich Ihnen diese an eine Adresse Ihrer Wahl in Spanien zu.
Da die Toilette in Deutschland gekauft wurde, kann ich dieser nur innerhalb des Käuferlandes kostenlos verschicken. Bei einem Versand nach Spanien würden lediglich die Versandkosten von 14,95 Euro entstehen

Mail vom OGO Support

Die Lieferung des Ersatzteils nach Spanien

Die Lieferung des Ersatzteils erfolgte problemlos und nach 5 Tagen stand das Paket auf unserem Campingplatz. Allerdings stellte sich heraus, dass der Austausch des defekten Teils mehr Werkzeug erfordert, als wir auf unserer Reise mitführen. Die Löcher in den Nasen zur Befestigung des Plastikteils fehlen. Wie schon erwähnt, sind diese beiden Teile viel zu dünn, um einfach so eine Schraube einzudrehen, erneutes Abbrechen scheint hier vorprogrammiert.

Wir sind auf unserer Europareise zwar mit Werkzeug ausgestattet, aber nicht in dem Umfang, der hier notwendig ist. Wir hatten im Vorfeld extra per Mail angefragt, welche Schritte beim Austausch notwendig sind. Deshalb gingen wir von einem Umbau mit dem üblichen Werkzeug aus. Wir müssen zwangsläufig den Austausch verschieben, bis wir das entsprechende Werkzeug dazu haben.

OGO Trockentrenntoilette Ersatzteil Bowl
OGO Trockentrenntoilette Ersatzteil Bowl

In Ihrem Fall muss der komplette Toilettenkopf ausgetauscht werden. Hierfür muss die Verbindungsstange zwischen Kopf und Toilettenbasis einmal entfernt werden und der Anschaltknopf inklusive Kabel.

Mail vom OGO Support

Wir kontaktierten den Hersteller erneut, warum wir nicht wie versprochen eine komplette Bowl bekommen haben, obwohl uns dies ausdrücktlich per Mail zugesichert wurde. Eine Antwort erhielten wir ein paar Tage später, nachdem sie sich beim Hersteller erkundigte.

Man hat mir von Herstellerseiten mitgeteilt, dass die Bowl in der Tat ohne vormontierte Feststoffklappe und Schienen geliefert wird. Sie haben mir versichert, dass ein Vorbohren für das Anbringen der Schienen der notwendigen Stabilität entgegensteht, so dass die Schrauben bei Anbringen vorsichtig reingeschraubt werden können.
 
Bitte entschuldigen Sie die Verwirrung.

Mail vom OGO Support

Wir müssen den Austausch der Bowl verschieben

Wir werden zwangsläufig warten, bis wir die Möglichkeit haben, ein kleines Loch vorzubohren, auch wenn das laut Hersteller nicht nötig sei. Nicht umsonst ist die viel zu kleine Kunsstoffnase abgebrochen. Sie ist eine Schwachstelle und wir wollen ein erneutes Abbrechen vermeiden. Wir haben auf unserer Europareise nicht immer die Möglichkeit Pakete zu empfangen, um noch einmal ein Ersatzteil zu erhalten. Uns ist es deshalb wichtig, das der Wechsel der Bowl ohne einen erneuten Defekt klappt.

Nützliches Zubehör und Anwendertipps

  • Für unsere Europareise haben wir ausreichend Kokosziegel vorrätig, um mehrere Monate auszukommen.
  • Zur Reinigung des Feststoffbehälters verwenden wir zunächst Grauwasser für die grobe Reinigung und spülen dann mit sauberem Wasser nach.
  • Eine Spülbürste oder Toilettenbürste hilft dabei, den Behälter von grobem Schmutz zu befreien.
  • Zudem verwenden wir eine verdünnte Zitronensäurelösung, die nach dem Uringeschäft leicht aufgesprüht wird.
  • Das Toilettenpapier sammeln wir in einem separaten Behälter, da es unserer Meinung nach nicht in den Feststoffbehälter gehört und das Rührwerk schädigen könnte
  • Den Urinbehälter leeren wir täglich, und nach einigen Entleerungen reinigen wir ihn gründlich, um die Bildung von Urinstein zu verhindern
  • Der Feststoffbehälter wird spätestens alle zwei Wochen geleert, wir sind zu zweit unterwegs

Unsere OGO Trockentrenntoilette Erfahrungen

Im Juni 2023 entschieden wir uns, unsere Kassettentoilette im Wohnmobil gegen eine OGO Trockentrenntoilette auszutauschen. Dieser Schritt erfolgte nach einem Urlaub in Kroatien, während dem wir intensiv darüber nachdachten, wie wir unsere Hygienesituation im Wohnmobil verbessern könnten. Als begeisterte Camper war uns die Wahl einer umweltfreundlichen und nachhaltigen Toilettenlösung besonders wichtig. Die Installation der OGO Trockentrenntoilette in Eigenregie verlief problemlos und dauerte etwa 3 Stunden, wodurch wir uns die Kosten für einen professionellen Einbau sparten.

Während unserer fünfwöchigen Reise nach Spanien, wo wir die Wintermonate auf dem Campingplatz Don Cactus verbringen, sammelten wir vielfältige OGO Trockentrenntoilette Erfahrungen. Besonders beeindruckend ist die effiziente Trennung von Feststoffen und Flüssigkeiten, welche die Geruchsprobleme auf ein Minimum reduziert.. Selbst als wir vorübergehend den eingebauten Lüfter deaktiviert hatten, wurden keine unangenehmen Gerüche wahrgenommen. Die Benutzerfreundlichkeit und der Komfort der Toilette beim kleinen und großen Geschäft überzeugten uns ebenfalls.

Unsere OGO Trockentrenntoilette Erfahrungen führten uns zu einigen Anpassungsvorschlägen, wie beispielsweise eine andere Platzierung des Bedienungsknopfs für das Rührwerk und Verbesserungen bei der Anzeige für den Urinbehälter. Wir stellten zudem fest, dass der Dichtungsring für den Flüssigtank gelegentlich an der Vorderkante des Gehäuses streift. Trotz kleinerer Defekte, wie dem Abbrechen eines winzigen Plastikteils an der Bowl, sind wir mit unserer OGO Trockentrenntoilette grundsätzlich zufrieden und hoffen, dass unsere Erfahrungen anderen Campern bei ihrer Entscheidung für eine nachhaltige Toilettenlösung helfen können.

Jochen Bake

Als Spätzünder habe ich erst mit 43 Jahren mit dem Reisen angefangen. Zuerst mit einem Wohnwagen und seit 2019 mit einem Hymer ML-T 620. Dabei wird versucht, so oft wie möglich frei zu stehen. Ging es bisher hauptsächlich nach Kroatien und Österreich, wird jetzt Albanien und deren Nachbarländer bereist. Seit 10/2023 haben wir unsere Jobs gekündigt und reisen das ganze Jahr durch Europa.

Post navigation

  • Hallo,
    leider sind wir so überhaupt nicht mit der OGO zufrieden, es riecht ständig nach Urin und es gibt keinen Geruchsverschluss…

    Auch ist die Füllstandsanzeige schon witzig und taugt nicht und ich als Mann habe es schon richtig schwer so weit nach vorne zu rutschen das ich das zu kleine Loch beim großen Geschäft treffe und nicht etwas am Rand hängen bleibt…

    Das Rührwerk ist super, aber die Nachteile sind für uns so groß das wir sie wieder ausbauen werden und wie im vorhergehenden eine Trolino einbauen werden… Leider… und das für über 1000 Euro…

    • Das ist bisher die einzige schlechte Erfahrung eines OGO Nutzers von der ich höre. Inzwischen haben mehrere Bekannte in diversen Foren die Toilette eingebaut und sind regelrecht begeistert. Aber wenn das für euch nichts ist, dann hilft nur ein Wechsel, auch wenn das finanziell ein Verlust ist.
      Beim großen Geschäft hatten wir noch nie Probleme, das am Rand etwas hängen bleibt. Bei uns läuft auch ständig der Lüfter der den Geruch unters Fahrzeug abgibt. Wir stehen aktuell in Marokko und haben bei 30 Grad keinerlei Gerüche. Das die Füllstandsanzeige nicht optimal ist, habe ich in meinem Beitrag schon bemängelt.

  • Auch bei uns ist diese Nase abgebrochen! Diese ist wirklich viel zu schwach ausgelegt und wird nach Austausch irgendwann wieder brechen. Auch die Sache mit den „reingewürgten“ Schrauben ist ein Unding. Wir haben dort überall Anbrüche! Insgesamt ist die Schieberfunktion hakelig was sicherlich zu weiteren Rissen und Brüchen führen wird.
    Kleiner Tipp: unbedingt auch auf den geschlossenen Schieber sprühen, sonst kommt es zu Gerüchen. Denn dieser läuft in dem Zwischenboden der Urinschale und dort kommt man nur heran, wenn dieses Teil abgeschraubt wird. Ich war sehr überrascht was sich dort ansammelt! Auch säße man angenehmer, wenn die Urinschale etwas tiefer wäre!
    Ich hoffe das die Begeisterung bei den anderen Usern länger als 2Jahre hält?! Die OGO haben wir ca. 70-80 mal benutzt.
    Gruß Ralf

    • Dann bin ich kein Einzelfall und es trift weitere Nutzer. Vielleicht kommt beim Hersteller die Einsicht das ich recht habe. Denn ich habe mit diesem Problem einen ausführlichen Mailverkehr gehabt. Auch wenn wir weiterhin zufrieden sind, sollte der Hersteller auf die Kritik der Nutzer eingehen und Verbesserungen vornehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zeltzubehör für das Kampa Rally Air Pro Zelt

OGO Trenntoilette einbauen

Lammfelle im Wohnmobil als idealer Begleiter

OGO Trenntoilette Entscheidung

NIF/ CIF in Spanien bei Online Käufen

Starlink für das mobile Reisen