Startseite » Zeltzubehör für das Kampa Rally Air Pro Zelt
Kunsstoffheringe gegen Stahlheringe ausgetauscht

Zeltzubehör für das Kampa Rally Air Pro Zelt

In meinem vorherigen Beitrag „Kampa Rally Air Pro Drive Away: Das beste Wohnmobil-Vorzelt“ habe ich unsere Entscheidung, ein Kampa Rally Air Pro Zelt für unsere Überwinterung in Spanien zu nutzen, geteilt. Nach ein paar Tagen der Nutzung mussten wir uns weiteres Zeltzubehör besorgen.

Nützliches Zeltzubehör das wir jedem Camper mit Vorzelt empfehlen

Bevor wir in unser spanisches Überwinterungsabenteuer aufgebrochen sind, haben wir ausführlich über die Wahl des richtigen Vorzelts nachgedacht. Unser Kampa Rally Air Pro Zelt erwies sich als eine ausgezeichnete Wahl, doch schon in den ersten Tagen nach dem Aufstellen auf dem Campingplatz Don Cactus in Andalusien wurde uns klar, dass einige zusätzliche Ausrüstungsteile unverzichtbar waren, um unser Campingerlebnis zu optimieren. Mit diesem Beitrag möchten wir anderen Campern, die vor der gleichen Entscheidung stehen, wertvolle Tipps und Empfehlungen geben, wie ihr das Vorzelt für verschiedene Wetterbedingungen und Jahreszeiten bestens ausstatten könnt.

Robuste Zeltheringe für windige Tage

Zeltheringe aus Stahl für harte Böden
Wir verwenden immer lange Stahlheringe an den Ecken

Andalusien kann ziemlich windig sein, manchmal sogar stürmisch mit Geschwindigkeiten von bis zu 65 km/h. Wir haben mehrere solche Tage erlebt! In solchen Bedingungen ist es wichtig, dass das Zelt sicher und stabil bleibt. Die mitgelieferten Kunststoff-Heringe waren für weichen Boden bedingt geeignet, aber auf hartem Untergrund reichten sie nicht aus. Um sicherzustellen, dass unser Zelt fest verankert ist, haben wir uns längere Metall-Heringe besorgt, die tiefer in den Boden reichen. Diese CampAir T-Profil Zelt-Heringe aus verzinktem Stahl sind lang und sehr gut für festen Boden geeignet.

Das Resultat nach einem stürmigen Tag

Tellerkopfschrauben für die Zeltecken

Um die Ecken des Zeltes, die bei starkem Wind besonders beansprucht werden, zusätzlich zu sichern, haben wir Tellerkopfschrauben (8 x 200) verwendet. Diese Lösung haben wir von unseren Camping-Nachbarn übernommen und sie hat sich als äußerst effektiv erwiesen.

Sturmsicherungen für zusätzliche Stabilität

Sturmsicherung Kampa Rally Air Pro
Sturmsicherung Kampa Rally Air Pro

Obwohl die Zeltheringe den Sturm standgehalten haben, haben wir uns zusätzlich zwei Dometic Sturmsicherungen besorgt, die speziell für das Kampa Rally Air Pro Zelt erhältlich sind. Diese werden einfach an der oberen Ecke des Zeltes angebracht und verleihen uns ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit.

Wir fühlten uns nach dem Anbringen einfach sicherer, weil es hier in Spanien oft starke Winde gab.

Eine spezielle Unterlage für die gesamte Parzelle

Zeltplane für das Vorzelt
Luftvorzelt mit Plane auslegen

Um sicherzustellen, dass im Vorzelt kein Schmutz und Staub landet, empfehle ich dringend, eine Zeltplane als Unterlage für die gesamte Parzelle zu verwenden. Dies wurde uns klar, als der starke Wind den Staub vor dem Vorzelt aufwirbelte und in das Zelt blies. Den Staub hat man dann nicht nur im Vorzelt, sondern bei geöffneter Wohnmobiltür auch im Fahrzeug.

Hier in Carchuna / Andalusien gibt es diese günstig zu kaufen

Wie befestigt man eine Windschürze am Wohnmobil?

Da unser Wohnmobil keine Kederleiste hat, waren wir zunächst unsicher, wie wir die Bodenschürze am Fahrzeug befestigen sollten. Deshalb besorgten wir uns als nächstes Zeltzubehör das Kampa Dometic Limpet Fixiersystem das sich als ideale Lösung erwies. Es handelt sich um Saugnäpfe, die sicher an unserem Wohnmobil haften, ohne dass wir Löcher bohren oder Umbauten vornehmen müssen.

Wer dieses System verwendet braucht die Kederleiste nicht. Einfach alle 30 – 50cm einen Saugnapf anbringen und die Bodenschürze damit befestigen. Alternativ kann die Kederleiste auch abgeschnitten werden um den Windschutz nach dem Urlaub klein zusammenzulegen können.

Wir haben uns gleich zwei Packungan a. 8 Stück besorgt, denn diese sind auch für das Befestigen des Vorzeltes an der Fahrzeugwand geeignet.

Faulstreifen (Windschürze) für das Wohnmobil

Um zu verhindern, dass Herbstlaub unter das Fahrzeug und in das Zelt gelangt, haben wir eine Hindermann Bodenschürze (Faulstreifen) für das Wohnmobil gekauft. Wir haben eine Variante mit 75 cm Höhe gewählt, um sicherzustellen, dass sie gut am Boden befestigt werden kann. Diese Schürze bietet nicht nur Schutz vor Laub, sondern hält auch den Wind ab und sorgt für angenehmere Campingbedingungen, insbesondere in den kühleren Monaten.

Nützlicher Nebeneffekt ist auch, das damit Tiere und Ungeziefer abgehalten werden. Wir hatten nachts einmal eine Katze, die es sich auf dem Campingstuhl gemütlich machte.

  • Tipp Zeltzubehör – Zum einfachen befestigen der Windschürze am Boden reichen lange Nägel mit einer Unterlegscheibe

Dometic Mesh Panel Set Rally/Grande AIR 330 Fliegengitter

Schließlich war ein absolutes Muss für uns das Dometic Mesh Panel Set Rally AIR 330 Fliegengitter. In Andalusien hatten wir mit vielen Mücken zu kämpfen, die es liebten, uns zu stechen. Um dennoch die frische Luft genießen zu können, haben wir dieses Fliegengitter einfach per Reißverschluss am Zelt befestigt. Dadurch könnten wir die Fenster bis zum Boden hinunter öffnen.

Fazit unseres Zeltzubehör:

Die Anschaffung des Kampa Rally Air Pro Zeltes für unsere Überwinterung in Spanien erwies sich als eine hervorragende Entscheidung. Die Vielseitigkeit und die hochwertige Verarbeitung dieses Vorzelts haben uns während unserer Reise begleitet und für ein komfortables Wohngefühl gesorgt. Dennoch zeigten sich in windigen Bedingungen und bei unerwarteten Herausforderungen einige Schwachstellen.

Dank des ergänzenden Zubehörs, das wir für unser Kampa Rally Air Pro Zelt gekauft haben, konnten wir unsern Campingaufenthalt optimieren.

Robuste Zeltheringe und Tellerkopfschrauben sorgten für eine sichere Verankerung, während Sturmsicherungen und eine Unterlage für die Parzelle zusätzliche Stabilität und Sauberkeit gewährleisteten.

Die Windschürze für das Wohnmobil und das Kampa Dometic Limpet Fixiersystem ermöglichten eine perfekte Integration des Vorzelts mit dem Fahrzeug.

Das Dometic Mesh Panel Set Rally AIR 330 Fliegengitter schließlich bewahrte uns vor lästigen Insekten.

Als letztes besorgten wir uns noch zwei Lammfelle für unsere Liegen.

Jochen Bake

Als Spätzünder habe ich erst mit 43 Jahren mit dem Reisen angefangen. Zuerst mit einem Wohnwagen und seit 2019 mit einem Hymer ML-T 620. Dabei wird versucht, so oft wie möglich frei zu stehen. Ging es bisher hauptsächlich nach Kroatien und Österreich, wird jetzt Albanien und deren Nachbarländer bereist. Seit 10/2023 haben wir unsere Jobs gekündigt und reisen das ganze Jahr durch Europa.

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gasgeruch im Gaskasten

Alte und Neue Freunde während der Langzeitreise

Warum wir uns gegen eine Powerstation für Starlink entschieden

Lammfelle im Wohnmobil als idealer Begleiter

Nighthawk Offloading funktioniert nicht: Unsere Lösung

Gasheizstrahler für spanische Gasflasche