Deutschland

Wohnmobilstellplatz Schneckenlohe

Spontaner Kurzurlaub mit dem Wohnmobil

Wir haben Hummeln im Hintern, so könnte man es nennen. Es ging auf das Wochenende zu und es sollte ein Wochenendausflug mit dem Wohnmobil werden. In Park4Night fanden wir den Campingstellplatz Schneckenlohe und nahmen Kontakt auf. Nach der positiven telefonischen Antwort gingen die Planungen los. Wir teilen die anfallenden Arbeiten immer gerecht auf, während sich Ute um die Verpflegung kümmert, bin ich für die Technik und das Fahrzeug zuständig.

Kurz gesagt, die Lage vom Stellplatz ist schön

Das Gelände vom Stellplatz ist am Ende der Straße und bedeutet schon mal viel Ruhe. Das Tor stand auf und begrüßte uns mit dem Preisschild. Für 10 Euro (Stand 08/2021) incl. Wasser und Entsorgung klingt das schon mal gut. Strom, WC und Dusche kosten 1,50 Euro pro Person extra. Wir suchten uns einen Platz am Ende vom Grundstück am Zaun aus. Wir waren die einzigen Camper und hatten freie Auswahl. Wenig später kamen wir mit dem Eigentümer ins Gespräch. Er ist immer für einen Plausch zu haben und ist selbst Camper.

Wir bekamen die Erlaubnis, ein kleines Lagerfeuer zu machen

Unsere neueste Errungenschaft war die Mobile Feuerschale von FENNEK Hexagon. Da waren wir natürlich ganz scharf drauf, sie auszuprobieren. Ich hatte vorgesorgt und in der Heckgarage genug Holz mitgenommen. Wir konnten und wollte nicht bis Abends warten und Ute steckte die einzelnen Teile in Kürze zusammen. Die Feuerschale ist aus massiven Edelstahl ohne scharfe Kanten und selbsterklärend zusammenzustecken. Wir hatten die Markise ausgefahren, weshalb wir die Schale in sicherem Abstand dazu aufstellten. Das Holz war zwar trocken, trotzdem hat es lange gequalmt. Egal, da müssen wir jetzt durch. Einziger Nachteil war, dass die Wiese durch die Hitze Schaden nimmt. Aber dem Besitzer war das egal, weil die Saison eh fast vorbei ist und das Gras wieder nachwächst. Wir werden uns aber noch den passenden Fuß HEXAGON – Stand Up kaufen. Solltet ihr auch Interesse an dem tollen Teil haben, beachtet das Gewicht von 4 kg + 3,5 kg.

[amazon box=“B08LW4638B,B07L926K2M“ template=“table“]

Ausstattung vom Stellplatz

Wir haben die Sanitären Anlagen nicht benutzt, weil wir alles dabei hatten und gerne im eigenen Fahrzeug duschen. Aber bei unserem Rundgang war es zwar eine einfache Ausstattung, aber sauber und zweckmäßig. Auch die Ver- und Entsorgung mit unserem Hymer ML-T 620 war einfach. Zusätzlich steht einem eine überdachte Grillstelle zur Verfügung und Strom an den einzelnen Parzellen gibt es auch.

Als Spätzünder habe ich erst mit 43 Jahren mit dem Reisen angefangen. Zuerst mit einem Wohnwagen und seit seit 2019 mit einem Hymer ML-T 620. Dabei wird versucht, so oft wie möglich frei zu stehen. Ging es bisher hauptsächlich nach Kroatien und Österreich, wird jetzt Albanien und deren Nachbarländer bereist.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner