Deutschland Landvergnügen

Wasselbauernhof mit Landvergnügen

Wasselbauernhof mit Landvergnügen und unserem Wohnmobil

Seit Jahren kaufen wir das Buch von Landvergnügen, weil wir das alleine stehen bevorzugen und wir die Nähe zu den Tieren mögen. Das Wetter passte, so nahmen wir die Landvergnügen App und suchten im Umkreis von ca. 100 km einen Gastgeber bei dem wir noch nicht waren. Aufgefallen ist uns der Wasselbauernhof mit Landvergnügen in Etzelwang und beim Check der Homepage waren wir uns einig. Das klang so gut, weshalb wir und telefonisch anmeldeten. Die Anfahrt war genau 121 km von unserer Heimat entfernt. Am Ziel angekommen standen wir an der von Bauernleben angegeben Adresse und waren uns sicher, dass wir hier falsch sind. In der Beschreibung steht, dass der Stellplatz außerhalb vom Dorf sei. Also beim Gastgeber noch einmal anrufen und gefragt, wo wir hin müssen. Bitte fahren Sie 600 Meter weiter bis zum Stall.

Camping mit Landvergnügen
Wasselbauernhof  Landvergnügen

Bei Regen ist der Wasselbauernhof zu schwierig zu befahren

Der Stellplatz ist mit Hackschnitzel ausgelegt. Der Bauer sagte uns, dass er das wegen dem Regen gemacht habe. Das Erdreich ist darunter weich und erst kürzlich musste er 2 Wohnmobile mit dem Traktor herausziehen. Wir fragen bei der Ankunft immer, ob wir uns frei bewegen dürfen. Es kann ja auch mal einen Bauern geben, der nicht will, dass wir überall hineinschauen. Aber hier ist das gar kein Problem. Fühlen Sie sich wie zu Hause.

Als erstes ging es in den Hofladen

Der Hofladen besteht aus einer kleinen Holzhütte, die gleich neben dem Wohnmobil war. Wir sehen das als selbstverständlich an, als Gegenleistung dort einzukaufen. Stehen wir ja mit dem Wohnmobil umsonst hier. Außerdem lieben wir die selbstgemachten Sachen, die meist viel besser schmecken. Wir kaufen oft zu viel, weil so lecker ist. Ein Problem entsteht, wenn wir mehrere Landvergnügen Höfe hintereinander anfahren. Dann wird der Kühlschrank immer voller und man kann das alles gar nicht aufessen. Ich freue mich immer wieder auf die Gläser mit Wurst, während meine bessere Hälfte auf Joghurt steht.

[amazon box=“3982083427″]

Ein Blick in den Stall

Deshalb sind wir ja hier, und wollen schon sehen, wer im Stall steht. Besonders freuen wir uns immer wieder auf den Nachwuchs, der hier in einzelnen Boxen im freien war. Einmal den Finger ausgestreckt, geht das Nuckeln los, das ist so herrlich natürlich. Wir waren bestimmt eine Stunde unterwegs und kamen auch mit dem Bauer ins Gespräch. Er erzählte und das Erlebnisfeld auch für Schulen und Gruppen zur Verfügung steht. Aktuell wird der Hof auf Biologische Landwirtschaft umgestellt (Stand2021) Es soll auch Personen geben, die versuchen, eine Kuh zu dressieren 🙂

Wir hatten einen ganz tollen Aufenthalt mit Landvergnügen

Mit meinem E-Scooter drehte ich im Anschluss noch ein paar Runden und hatte die Drohne dabei. Für mich ist es ein muss, die Gegend zu erkunden. Ich wurde schon oft von den Besitzern angesprochen, ob sie die Drohnenaufnahmen bekommen könnten. Damit habe ich keine Probleme, sofern sie privat genutzt werden. Bei Verwendung auf eine Homepage sieht die Sache schon anders aus.

Abends war es noch so warm, dass wir es uns vor dem Wohnmobil zum Essen gemütlich gemacht haben. Es war aber auch eine überdachte Sitzgelegenheit vorhanden, die sicherlich auch von Besuchern benutzt werden darf. Insgesamt ist die Lage optimal, um zu entspannen. Danke an die Gastgeber für den Aufenthalt.

[amazon box=“B077V6QDR1″]

Infos über Landvergnügen* 2022

Mit dem Buch von 49.90 € erhält man eine Vignette für sein Fahrzeug mit App zu Infos, Adressen und die Telefonnummer des Hofes

  • Übernachtung auf über 1300 landwirtschaftliche Betriebe
  • Das Buch gilt immer von Ende März bis Ende März
  • Maximal 1-3 Stellplätze
  • 24 Stunden übernachten mit der Landvergnügen Vignette
  • Erlaubt sind Wohnmobil, Bulli oder Caravan-Gespanne
  • Im Schnitt kommen jedes Jahr 300 neue Gastgeber hinzu
  • 2021 wurden mit Landvergnügen über 100.000 Mal übernachtet
Als Spätzünder habe ich erst mit 43 Jahren mit dem Reisen angefangen. Zuerst mit einem Wohnwagen und seit seit 2019 mit einem Hymer ML-T 620. Dabei wird versucht, so oft wie möglich frei zu stehen. Ging es bisher hauptsächlich nach Kroatien und Österreich, wird jetzt Albanien und deren Nachbarländer bereist.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner