Startseite » Geheimer Stellplatz in Kroatien
Geheimer Stellplatz in Koatien

Geheimer Stellplatz in Kroatien

Durch Zufall haben wir in unserem letzten Kroatien-Urlaub einen Stellplatz gefunden, der nirgends aufgeführt ist. Dort fühlen wir uns wohl, weil meist nur 3-4 Camper dort stehen, weshalb es jede Menge Ruhe gibt. Auch der Preis von 12 Euro ohne jegliche Versorgung ist für uns absolut gerechtfertigt. Inzwischen waren wir ein zweites Mal dort und genossen den Schatten unter den Pinienbäumen und die Nähe zum Meer.

Unser beliebtester Stellplatz

Kroatien ist ein wunderschönes Reiseziel mit einer atemberaubenden Küstenlinie. Wir waren inzwischen schon 12 Mal dort und standen in der Vergangenheit meistens am Wasser. Besonders hat es uns am Peruka See – frei stehen bei 40 Grad und am Blue Eye in Kroatien -Quelle von Cetina gefallen. Entlang der Küste gibt es viele versteckte Juwelen, die von Touristen oft übersehen werden. Eines dieser Juwelen ist ein illegaler Stellplatz für Wohnmobile unter Pinienbäumen direkt am Meer. In diesem Blogartikel wollen wir diesen geheimen Ort genauer unter die Lupe nehmen und über seine Vor- und Nachteile sprechen.

Wir suchen zwar gerne Plätze zum Freistehen, gehen aber auch ab und zu auf Campingplätze. Dort wird entsorgt und Wäsche gewaschen. Empfehlen können wir das Camp Viter, dort waren wir schon mehrfach. Eine telefonische oder schriftliche Anfrage, ob noch ein Platz frei ist, wird dringend empfohlen. Auf Camp Viter ist es auch noch im September wärmer als in anderen Gegenden von Kroatien.

Geheimer Stellplatz in Kroatien
Einfahrt zum Wohnmobil Stellplatz in Kroatien

Versteckt unter Pinienbäumen

Der illegale Stellplatz befindet sich in der Nähe eines kleinen Dorfes an der kroatischen Küste. Er ist von der Hauptstraße aus nicht zu sehen und der Weg dorthin führt über einen unbefestigten Weg, der aber mit jedem Wohnmobil gut zu befahren ist. Die Fahrzeuge schlängeln sich auf diesem unbefestigten Weg durch die Pinienbäume hindurch, die ein Schatten spendendes Dach über den Stellplatz bilden. Der Platz bietet Platz für ein paar Wohnmobile und ist ein geheimer Treffpunkt für Reisende, die die Schönheit der Natur und die ruhige Atmosphäre genießen möchten.

Privatni Posjed ne Park i Raj
Privatni Posjed ne Park i Raj – Privateigentum parken verboten

Illegaler Stellplatz

Die Anfahrt zum Stellplatz ist ein kleines Abenteuer. Der Weg ist eng und unbefestigt, und es gibt keine Anzeichen für den Stellplatz. Allerdings ist er leicht zu erkennen, wenn man dort angekommen ist. Der Platz ist groß genug für etwa 5 – 7 Wohnmobile/ Campervans, mit genügend Platz für jeden, um seinen eigenen Bereich zu haben. Allerdings sollte man ein geübter Fahrer sein, denn um an einen Stellplatz zu kommen, muss man sich durch die vielen Bäume schlängeln. Aufpassen ist angesagt, damit man nicht sein Fahrzeug beschädigt.

Obwohl an der Einfahrt das Schild Privatni Posjed ne Park i Raj – Privateigentum parken verboten steht, ist man richtig. Es wird sich einfach auf einen freien Platz gestellt.

Platzgebühr und Betreuung

Obwohl der Stellplatz illegal ist, gibt es einen „Besitzer“, der jeden Abend vorbeikommt und von jedem 12 Euro Platzgebühr verlangt. Der Mann ist ein älterer Einheimischer, der den Stellplatz betreut und die Einnahmen dafür nutzt, um den Platz sauber zu halten. Es gibt keine sanitären Einrichtungen oder Müllabfuhr, also müssen Reisende ihre eigenen sanitären Einrichtungen mitbringen und ihren Müll selbst entsorgen.

Der Besitzer ist sehr freundlich und spricht ein wenig Deutsch. Er ist sehr hilfsbereit und gibt gerne Tipps, was man in der Gegend unternehmen kann. Er ist auch sehr darauf bedacht, dass der Stellplatz sauber bleibt und dass jeder Reisende seinen Müll richtig entsorgt. Wenn man seinen Müll nicht richtig entsorgt, kann es passieren, dass der Besitzer einen darauf aufmerksam macht und um eine bessere Entsorgung bittet.

Mobiles Solarpanel notwendig

Eine Besonderheit des Stellplatzes ist, dass durch die Pinienbäume die Solarpaneele auf den Dächern der Fahrzeuge nur sehr wenig Solarstrom erzeugen. Daher ist es empfehlenswert, ein mobiles Solarpanel mit einem Verlängerungskabel mitzubringen, um genügend Strom für den Aufenthalt zu haben.

Es gibt viele mobile Solarpanels auf dem Markt, die unterschiedliche Kapazitäten haben und für verschiedene Anforderungen geeignet sind. Einige haben eine Kapazität von 100 Watt oder mehr und sind in der Lage, ein Wohnmobil den ganzen Tag mit Strom zu versorgen. Andere haben eine geringere Kapazität und sind besser für den gelegentlichen Einsatz geeignet. Es ist wichtig, ein mobiles Solarpanel zu wählen, das den eigenen Bedürfnissen entspricht und genügend Strom liefert, um den Aufenthalt auf dem Stellplatz angenehm zu gestalten. Wir haben 2 mobile Solarpanele mit je 340 Watt, dazu jeweils ein Verlängerungskabel Solar mit 10 Metern. Das hat uns für die Stromversorgung gereicht, weil wir sie außerhalb vom Platz in die pralle Sonne stellen konnten. So war unsere 200 Ah Liontron Lithiumakku meist schon mittags wieder voll, obwohl in der Heckgarage unsere DOMETIC CFX 50 Kompressor-Kühlbox auf – 12 Grad lief.

Vor- und Nachteile vom illegalen Stellplatz

Der illegale Stellplatz hat einige Vor- und Nachteile, die es zu beachten gilt. Ein großer Vorteil ist die Lage direkt am Meer und die ruhige Atmosphäre, die von den Pinienbäumen und der Abgeschiedenheit des Ortes geschaffen wird. Es ist ein großartiger Ort, um dem Trubel der Stadt zu entfliehen und sich in der Natur zu entspannen.

Ein weiterer Vorteil ist der günstige Preis. Mit nur 12 Euro pro Nacht ist der Stellplatz deutlich günstiger als die meisten legalen Campingplätze entlang der Küste. Auch die Betreuung durch den Besitzer, der den Platz sauber hält und Tipps für die Umgebung gibt, ist ein Pluspunkt.

Auf der anderen Seite gibt es auch einige Nachteile, die es zu berücksichtigen gilt. Da es sich um einen illegalen Stellplatz handelt, gibt es keine sanitären Einrichtungen und keinen Abfallbehälter. Reisende müssen daher ihre eigenen sanitären Einrichtungen mitbringen und ihren Müll selbst entsorgen. Für manche Reisende kann dies ein Problem sein.

Ein weiterer Nachteil ist, dass der Stellplatz nicht von der Straße aus sichtbar ist und der Weg dorthin unbefestigt ist. Dies kann für manche Reisende eine Herausforderung darstellen, besonders wenn sie ein großes Wohnmobil haben oder nicht so erfahren im Fahren auf unbefestigten Wegen sind.

Fazit:

Der illegale Stellplatz unter Pinienbäumen direkt am Meer in Kroatien ist ein verstecktes Juwel, das von Reisenden entdeckt werden kann. Es bietet eine ruhige Atmosphäre, eine wunderschöne Lage direkt am Meer und ist deutlich günstiger als die meisten legalen Campingplätze entlang der Küste. Allerdings gibt es auch einige Nachteile, wie die fehlenden sanitären Einrichtungen und den unbefestigten Weg dorthin. Wer bereit ist, diese Nachteile in Kauf zu nehmen, wird belohnt mit einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis.

Jochen Bake

Als Spätzünder habe ich erst mit 43 Jahren mit dem Reisen angefangen. Zuerst mit einem Wohnwagen und seit 2019 mit einem Hymer ML-T 620. Dabei wird versucht, so oft wie möglich frei zu stehen. Ging es bisher hauptsächlich nach Kroatien und Österreich, wird jetzt Albanien und deren Nachbarländer bereist. Seit 10/2023 haben wir unsere Jobs gekündigt und reisen das ganze Jahr durch Europa.

Post navigation

  • Hallo,
    Das hört sich Hammer gut an
    So oft wie ihr schon in Kroatien wart,seid ihr ja wirkliche Profis.
    Hättest du Lust mir ein paar Plätze mit Adresse zu schicken,auch wenn sie dann natürlich nicht mehr geheim sind🤪
    Wir waren auch schon 2mal da,aber nur auf campingplätzren und wollen dieses Jahr gerne wieder los,aber diesmal mit unserem neu gekauften t5 Camper
    Wie seid ihr immer auf die tollen Plätze aufmerksam geworden.
    Gruß aus dem hohen Norden

    • Wir wollen doch alle, das die Plätze geheim bleiben, oder nicht 😉 Für solche Plätze hilft oft nur Mundpropaganda und Tipps der Einheimischen. Ja, wir waren bestimmt schon 12 mal in Kroatien, da findet man immer wieder neue Plätze.
      Als Tip: Wir nutzen oft die Satelliten Ansicht von Google Maps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Stegerbauer Wohnmobilstellplatz

Ein ruhiger Start in Labeaume

Ausflugstipp Klumpertal

Balazuc – eine schöne historische Stadt in Frankreich

Falknerei Herrmann Plauen

Erfahrungen mit einer 460 Watt Solaranlage