Bauernleben Österreich

Baumgartenwirt unterstützt das Konzept Bauernleben

Nach unserer zweistündigen Wanderung um den Laudachsee brauchten wir noch eine Übernachtungsmöglichkeit. Hier kann ich jedem empfehlen, sich das Konzept Bauernleben anzusehen. Es ist vergleichbar mit dem Konzept Landvergnügen für Deutschland. Beide Konzepte verwenden wir schon länger und sind voll zufrieden.

Limitierte Auflage 2022

  • über 1.200 Stellplätze
  • auf 520 Bauernhöfen
  • neues Kartenmaterial im Buch
  • jetzt mit Fotos der Betriebe
  • neue Funktionen in der App

Wir nutzen nur die App von Bauernleben

Wer das Buch Bauernleben kauft, erhält nicht nur eine Plakette fürs Auto und ein Buch, sondern hat auch die Möglichkeit, mit einer App zu arbeiten. Das finden wir besonders praktisch, denn die App weiß immer wo wir sind (sofern GPS aktiviert ist) und zeigt uns bequem auf einer Landkarte Gastgeber in der Nähe.

Für uns lag der Baumgartenwirt nicht weit entfernt. Die meisten Gastgeber wünschen vor Anreise einen Anruf, was wir eh immer machen, damit kein Weg umsonst ist. Also auch hier angerufen und das Okay für eine Übernachtung bekommen. Sollten wir erst nach 17:00 Uhr ankommen, dürften wir uns einfach irgendwo hinstellen. Als wir ankamen, war der große Parkplatz leer. Am liebsten hätten wir uns weit nach hinten hingestellt, weil wir viel Lärm durch die Österreichischen Romantikstraße vermuteten. Diese führt direkt am Parkplatz vorbei. Doch weil im hinteren Teil alles sehr matschig war, riskierten wir es und stellten uns nahe an die Straße.

Die Nacht war recht ruhig und es fuhren nur wenige Autos. Jedoch geht es morgens um 6:00 Uhr mit dem Schwerlastverkehr los. Als Frühaufsteher hat es mich aber nicht gestört.

Baumgartenwirt

  • Platz für 3 Wohnmobile
  • Alle Fahrzeuggrößen
  • Strom
  • Hunde erlaubt
  • Anreise bis 16.30 Uhr
  • Ruhetag Mittwoch und Donnerstag
  • Frühstück, Mittagessen nach Voranmeldung
  • Alle Speisen zum Mitnehmen

Morgens habe ich das Gespräch mit dem Gastgeber gesucht, weil wir ihn am Vortag nicht mehr angetroffen hatten. So wie wir geparkt hatten, was es okay, wir hätten uns aber auch etwas weiter hinten hinstellen dürfen. Wir sind immer etwas vorsichtiger und wollen so wenig wie möglich auffallen. Schließlich übernachten wir hier umsonst.

Nach dem Frühstück ging es zum Langbathsee

Auf unserer Wintertour durch Österreich wird jeder Tag spontan mit Aktivitäten gefüllt. Ein Blick auf die Google Maps Karte, was in der Nähe ist und schon waren wir uns einig, dass es zum Langbathsee gehen soll, der nur 14 km entfernt lag.

Als Spätzünder habe ich erst mit 43 Jahren mit dem Reisen angefangen. Zuerst mit einem Wohnwagen und seit seit 2019 mit einem Hymer ML-T 620. Dabei wird versucht, so oft wie möglich frei zu stehen. Ging es bisher hauptsächlich nach Kroatien und Österreich, wird jetzt Albanien und deren Nachbarländer bereist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner