Bauernleben Österreich

Abenteuerhof Speckhütte Schiefer – Bauernleben

Mit dem Bauernleben Konzept und dem Wohnmobil zur Speckhütte Schiefer

Es war nur ein Katzensprung von 20 km von der Fageralm zum Abenteuerhof Speckhütte unserem nächsten Stellplatz. Dafür ging es die B320 entlang durchs Skigebiet Schladming bis nach Weißenbach. Es ist ein 500 Seelen-Dorf auf 720 Meter Seehöhe.

Im Dorf angekommen stellten wir unser Wohnmobil vor der Einfahrt ab und klingelten. Als Erstes wurden wir vom Hofhund begrüßt, der auf ausgedehnte Streicheleinheiten steht. Dann kam Herr Schiefer und erklärte uns, dass der Stellplatz ein paar Meter weiter an der Speckhütte sei. Vorher dürft aber gerne in unserem Hofladen einkaufen, wenn ihr wollt. Der ist gleich neben euch in der kleinen Hütte. Schon aus Tradition und Anstand für den kostenlosen Stellplatz nehmen wir ein paar Sachen mit und legten das Geld in die Geldkassette. Nun wollten wir aber den Stellplatz sehen und fuhren ein paar Meter die Straße hoch. Wir sahen die Speckhütte, die am Teich liegt, doch ob es hier wirklich zum Stellplatz geht? Wir waren uns nicht sicher und riefen zur Sicherheit noch einmal an. Ja, fahrt rein und stellt auch ans Gebäude.

Wohnmobilstellplatz
Wohnmobilstellplatz

Wir stehen hinter der urigen Hütte aus Holz

Wir stehen leicht schief auf blanken Eis, ob wir hier wieder loskommen werden? Als Erstes legten wir unsere Hindermann Thermomatte für die Windschutzscheibe auf. Die hat sich als Gold bewährt und verhindert den Kälteverlust. Zusätzlich haben wir keine beschlagene Scheiben mehr, auch nicht wenn wir Kochen.

[amazon box=“B087BG4G2Q“]

Ein Abenteuerhof macht neugierig, aber wir haben Winter, weshalb alles geschlossen ist. Aber im Sommer soll ganz schön was los sein. Das haben wir bei einer Recherche im Internet gelesen. Nur die Speckhütte hat bis auf Mittwoch geöffnet. Und ratet welcher Tag heute ist, richtig Mittwoch. Ich lief über die Brücke vom zugefrorenen Teich und sah die ideale Lage der Hütte. Sie wurde teils über das Wasser gebaut.

Die Speckhütte im Mittelpunkt bei Bauer sucht Frau

Ich schrieb oben, dass ich gerne eine Recherche über die Gastgeber mache. Wir wollen gerne wissen, mit wem wir es zu tun haben und was andere Besucher über die Gastgeber schreiben. So war 2018 zu lesen, dass hier eine Folge von Bauer sucht Frau gedreht wurde. Ich bin mir nicht sicher, aber die Sendung habe ich bestimmt gesehen.

Ein Landwirt aus dem Ennstal ist ab nächstem Mittwoch bei der TV-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ auf ATV zu sehen.
Am Mittwoch, 5. September, starten um 20.15 Uhr die neuen Folgen von „Bauer sucht Frau“ auf ATV. Diesmal ist auch ein Landwirt aus Weißenbach bei Haus dabei. Der 27-jährige Corbinian bietet mit insgesamt acht Ferienwohnungen Urlaub am Bauernhof an. Weiters betreibt er auch die dazugehörige Speckhütte. Bei ihm können die Urlauber bei Reitferien entspannen oder die Zeit mit den Tieren genießen, immerhin bevölkern 16 Pferde, zehn Schafe, Schweine, Ziegen, Gänse, Enten, Hasen, Hühner und Fische sowie Katzen und Hunde das Anwesen.
Nachdem die Vorstellungsrunde bereits vor einigen Monaten im Fernsehen ausgestrahlt wurde, geht es jetzt mit der Hofwoche weiter. Corbinian hat sich für die Show übrigens nicht selbst angemeldet. „Ein Freund leitete den ersten Schritt ein und ich dachte mir ,Warum nicht, Zeit is'“.

https://www.meinbezirk.at/liezen/c-leute/bauer-sucht-frau-mit-ennstaler-beteiligung_a2846903

Ob der Stellplatz im Sommer so ideal ist?

Ich vermute, dass hier im Sommer einiges los ist. Mit dem Fahrzeug steht man unmittelbar an der Hütte und ich gehe davon aus, dass es nicht besonders ruhig sein wird. Jetzt im Winter ist es okay und es finden keine Außenaktivitäten statt. Aber für Familien mit Kindern ist der Stellplatz das Beste, was man haben kann. Die Kids sind immer im Blickfeld und unter Kontrolle. Die Speckhütte konnten wir wegen des Ruhetages nicht besuchen. Das hätte mich doch interessiert, weil die Fotos dazu vielversprechend aussahen. Übrigens sind wir am nächsten Tag auf dem blanken Eisboden mit dem Wohnmobil ohne Probleme weggekommen. Die Reise konnte zum nächsten Ziel, zum Gasthaus Zum Kaswurm weitergehen.

Wohnmobilstellplatz Abenteuerhof Speckhütte
Wohnmobilstellplatz Abenteuerhof Speckhütte
Als Spätzünder habe ich erst mit 43 Jahren mit dem Reisen angefangen. Zuerst mit einem Wohnwagen und seit seit 2019 mit einem Hymer ML-T 620. Dabei wird versucht, so oft wie möglich frei zu stehen. Ging es bisher hauptsächlich nach Kroatien und Österreich, wird jetzt Albanien und deren Nachbarländer bereist.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner